Kontakt:
Telefon: 030 / 91 90 38 33
Mobil: 0152 / 34 26 50 51
Email: info@strawberrybeat.de

'It was just a year ago today’

Unweit der STRAWBERRY FIELDS trafen sie sich das erste Mal: zwei Beatlesfans. Der eine hieß John und war ’a singer in a band’, der andere hieß Peter und wollte eine Band gründen, also rief er John zu: „I need some HELP! DON´T LET ME DOWN!“

John klopfte ihm auf die Schulter: “TWO OF US are not enough, but IT WON´T BE LONG“.

Also fragte er seinen Kumpel Martin: „IF I NEEDED SOMEONE, I CALL YOUR NAME“. Der erwiderte: „I DON´T WANT TO SPOIL THE PARTY“, aber John fiel ihm ins Wort: „I WANT TO TELL YOU, I WANT YOU".

Martin kannte einen Bassmann, Thomas, den er THE NIGHT BEFORE getroffen hatte. „ALL I`VE GOT TO DO“, er zückte sein Telefon, „I call him on the phone and we will COME TOGETHER.Thomas kam, schaute sich die Jungs der Reihe nach an und sagte nur: „I WANNA BE YOUR MAN!“ Nun fehlte nur noch ein Drummer.

Thomas hatte Gutes von Peter S. gehört und sagte zu John: „I`VE JUST SEEN A FACE and I know his Name. Look Up The Number!“ Zu dem Ansinnen der drei Jungs meinte Peter S. nur: “ANYTIME AT ALL. LET IT BE!“

Nun vollzählig waren sie guter Dinge. “We’re ALL TOGETHER NOW and it’s time for a REVOLUTION”, rief JOHN. “YES IT IS”, bekräftigte Martin; und Peter und Thomas meinten: „We CAN WORK IT OUT!“ Peter S. fügte lächelnd hinzu: „WITH A LITTLE HELP FROM MY FRIENDS.“

Sie nannten sich Strawberry Beat und schipperten in ihrem "YELLOW SUBMARINE" auf ihrer "MAGICAL MYSTERY TOUR" gemeinsam durch die Welt und machten fortan immer gute Laune, "HERE, THERE & EVERYWHERE".

This is the beginning, not The End.

It was just a year ago today’

 

Unweit der Strawberry Fields trafen sie sich das erste Mal: zwei Beatlesfans. Der eine hieß John und war ’a singer in a band’, der andere hieß Peter und wollte eine Band gründen, also rief er John zu: „I need some help! Don`t let me down!“

John klopfte ihm auf die Schulter: “Two of us are not enough, but it won’t be long“.

 

Also fragte er seinen Kumpel Martin: „If I needed someone, I call your name“. Der erwiderte: „I don`t want to spoil the party“, aber John fiel ihm ins Wort: „I want to tell you, I want you“.

 

Martin kannte einen Bassmann - Thomas - den er The night before getroffen hatte. All I`ve got to do“, er zückte sein Telefon, „is call him on the phone and we will come together.“ Thomas kam, schaute sich die Jungs der Reihe nach an und brummelte: „I wanna be your man!“ Nun fehlte nurnoch ein Drummer.

 

Thomas hatte Gutes von Peter S. gehört und sagte zu John: „I`ve just seen a face and I know his name. Look up the number!“ Zu dem Ansinnen der drei Jungs meinte Peter S. nur: “Anytime at all. Let it be!

 

Nun vollzählig waren sie guter Dinge. “We’re all together now and it’s time for a revolution”, rief John. “Yes it is”, bekräftigte Martin; und Peter und Thomas meinten: „We can work it out!“ Peter S. fügte lächelnd hinzu: „With a little help from my friends.“